Cold Drip Anleitung


Du willst Deinen eigenen Cold Drip brühen? Hast vielleicht schon den geeigneten Cold Dripper zuhause, weißt aber nicht, wo und wie du am besten anfangen sollst? Dann bist du hier richtig! Mit dem geballten Wissen unserer Cold Drip Coffee Wiki haben wir für Dich eine Cold Drip Anleitung erstellt. Hältst Du dich an diese sieben einfachen Schritte, kannst Du Deinen eigenen Cold Drip Kaffee selber machen.

Dafür benötigst Du folgende Utensilien:

  • 1 Cold Dripper
  • 300 ml Wasser
  • Eiswürfel
  • ca. 45 g von Deinem Lieblingskaffee
  • viel Zeit

Anleitung (für den Dripster):

  1. Benutze Deine Lieblingskaffeesorte und mahle zunächst Deine Kaffeebohnen frisch in der Kaffeemühle. Stelle dafür einen groben Mahlgrad ein.
  2. Gebe das Kaffeepulver in den Kaffeebehälter. Das ist das Gefäß mit dem Filter.
  3. Beträufle die Oberfläche des Pulvers mit etwas Wasser, um es zu befeuchten.
  4. Fülle das Wasser in den Wassertank. Das ist das oberste Gefäß. Fülle es dann mit den Eiswürfeln auf.
  5. Stelle das Ventil auf ca. 1 Tropfen pro Sekunde.
  6. Warte, bis das gesamte Wasser durchgelaufen ist.
  7. Genieße Deinen eigenen Cold Drip Kaffee. Entweder pur, „on the rocks“ oder verdünnt. (Rezepte findest Du hier.)
Cold Drip Kaffee gebraut nach unserer Cold Drip Anleitung
Du bist unserer Cold Drip Anleitung gefolgt und hältst jetzt Deinen ersten eigenen Cold Drip Kaffee in der Hand? Dann Glückwunsch und cheers!

Cold Drip Anleitung für den Hario Cold Water Coffee Dripper

Dieses Video des amerikanischen Unternehmens Williams Sonoma (in englischer Sprache) zeigt anschaulich, wie Du mit dem Cold Water Coffee Dripper der japanischen Marke Hario feinsten Cold Drip Kaffee herstellst. Dabei liegt der besondere Fokus darauf, den Cold Dripper korrekt zusammenzubauen, damit Du anhand dieser Anleitung Deinen eigenen Cold Drip herstellen kannst. Doch sieh selbst:

Kaffee, der im Cold Drip Verfahren gebrüht wird, ist nicht nur besonders säurearm, sondern dadurch auch magenschonend. Außerdem ist Cold Drip reich an Aromen und gibt, gerade im Sommer, einen erfrischenden Koffein-Kick. Deinen selbstgebrauten Cold Drip Coffee kannst Du übrigens auch für zahlreiche andere Rezepte wie beispielsweise Cocktails oder Drinks verwenden. Dafür kannst Du natürlich auch Cold Brew Coffee verwenden.